Lada zieht sich zurück

  • Die Länder Europas, welche im weltweiten Vergleich nur zu einem vergleichsweise kleinen Teil zur Umweltbelastung mit CO2 beitragen, unternehmen am meisten, diese Werte zu drücken. Alles natürlich zu Lasten des Bürgers, der dafür kräftig bezahlt. (Von der völlig misslungenen Energiewende 'mal abgesehen, dass wäre noch so ein Thema).


    Natürlich muss man trotzdem die Umwelt entlasten, jeder Beitrag hilft. Die (fast) Halbierung der zulässigen Werte auf 95 Gramm/CO2 und die drohenden Strafen bei Nichteinhaltung sind aber schon ein recht ordentlicher Kraftakt.


    Ich sorge mich darum, dass wir irgendwann zwar einmal durch die saubere Luft unser grünen Wälder spazieren werden, aber europäische Produkte aufgrund ihrer hohen Kosten nicht mehr konkurrenzfähig sein werden - während in der Dritten Welt munter mit Uralt-Dieseln (und 1,5 Liter Jimnys) durch die Gegegend gegurkt wird und deren Industrieprodukte zum Spottpreis auf den Markt geworfen werden.

  • Und die notwendigerweise importierten Produkte kommen dann mit dem Frachtschiff, welches ausserhalb der 12mZ auf Schweröl fährt, zu uns.

    Welch ein Gewinn für die Umwelt..........

    Es ist nicht leicht, in einem Forum wie diesem brauchbare Beiträge zu leisten.
    Schon ein einziger Buchstabendreher und alles ist uriniert.

  • Schade... in Deutschland ist es zum kotz.....<X<X<X<X.

    Wir retten die Welt mit unsrem vorauseilenden Gehorsam. All die guten Autos werden zum Tod durch verfehlte Politik verurteilt. Unser Verkehrsminister ist eine Marionette der Autoindustrie. Was ist mit den Flugzeugen? Tonnenweise Abgase und Sprit in der Luft, aber 3xjährlich in den Billigurlaub fliegen ist o.k.

    Wann gibt es Elektrojimnys:love:, Elektroflugzeuge:love: alles mit Strom, dann sind wir endlich die Guten:saint::saint::saint:.

    Hatte zwei Ladas und die waren super...vor allem die Stoßstangen waren im Wald unbezahlbar, aber was aus Rußland kommt ist ja alles... nix gut....

    Habe eine russische Dnepr MT 16 mit angetriebenen Seitenwagen, die kommt auch mit einem Zylinder noch heim, werde mal einen Elektromotor einbauen, im Beiwagen ist Platz für Batterien;););)

    Genug geschimpft. Kaufen wir uns noch ein paar alte "Dinosaurier"- Fahrzeuge, bevor sie ganz vom Markt verschwinden

  • Zu dieser Erkenntnis sind wir auch schon seit Längerem gekommen...Familienmitglied hat sich momentan drittes Auto gekauft..unnötiges Racing-Funmobil...und meinte:"Besser jetzt..man weiss nicht was unserer Regierung noch für ein Scheiss einfällt . Bis ich alt bin,und mir das leisten könnte ohne Tränen darf ichs vielleicht nicht mehr! Schauen nach Dinos und legen sie uns auf Halde für thr next Generation....mit H-Kennzeichen geht auch noch was.Haben jetzt schon zwei Youngtimer...