Jimny Anhänger, breiter oder gleich breit?

  • Hallo.


    Bin auf der Suche nach einem Anhänger.

    Machen will ich damit alles. Keine speziellen Wünsche.


    Zur Wahl stehen der Pongratz epa 206 12 g und der 206 g.


    Beide 1000 hzGG und 75kg Stützlast. (hoffe ich hab mich nicht verschaut)

    Der 12 wäre nochmal breiter um knapp 20cm. Im Ergebnis aber dann auch 10cm links und rechts an den Seiten breiter als der Jimny.

    Vorteil wäre dass auch so eine Palette knapp der Länge nach in der Anhängerbreite reinpassen würde.


    Ich will unbedingt einen gebremsten Anhänger. Alles andere hat laut Zulassungsschein beim Jimny sowieso keinen Sinn.


    Da ich nicht 100% ausschließen kann ob nicht mal ein anderes Auto den Anhänger zieht will ich irgendwie nicht alles auf den Jimny abstimmen, andererseits wäre der 105cm breite Anhänger in Summe 158cm und somit genau wie der Jimny.


    Gefahren wird ein 48kw Diesel 1,5er


    Preis ist hier Nebensache.


    Ich will einerseits nicht immer jammer dass er so breit ist und man viel mit denken muss, andererseits will ich nicht 1mal im Jahr mich ärgern, warum ich den kleineren genommen habe, wenns mal nötig gewesen wäre.


    Liebe Grüße

  • Kauf dir einen GJ und dann ist Der größere Abhänger ungefähr so breit wie der Jimny über die Spiegel. :) Im Ernst, die paar Zentimeter "Überbreite" sollten kein Problem sein, wenn nicht ständig durch ganz schmale Gassen fährt. Dafür ärgerst du dich nicht irgendwann, dass gerade diese Zentimeter fehlen.

  • Hallo.


    Ich würde halt auch Sachen fahren wo ein Tieflader Vorteile hätte.

    Das ganze wird in Österreich bewegt und die genannten Anhänger wären in meiner Nähe.


    Bei mir kommt Müll, Holz, Waschmaschine usw drauf.

    Da hatte der Tieflader vom Volumen her Vorteile.


    Sich hat der Hochlader Vorteile für den Rücken und in der Breite.


    Liebe Grüße

  • Aja ich benutze die Standard Anhängerkupplung von AlKO mit 75kg Stützlast.

    Im Jimny sins 1300 gebremst zugelassen.

    Ich hab aber nur Führerschein B in Österreich.

    Heißt Maximal 3500kg.

    1000kg Anhänger würde mir genügen. Schwere Lasten sind nicht so das Thema.


    Ob ein Hochlader eher was wäre... Schwierig.


    Danke mal für eure Antworten.

    Ich kann mal rauslesen... Groß genug kann er nicht sein.


    Schmal ists bei uns dort und da schon.

    Hab aber eine Referenz mit einem Range Rover evoque. Unser 2tes Auto.

    Da ist eine Anhängerkupplung auch eine Thema und der passt bei uns überall durch.


    Liebe Grüße

  • Es kommt ja nicht nur auf die Breite des Hängers an um die Fahreigenschaften (Rangierfähigkeiten) zu beeinflussen.

    Anhängerlänge und auch das Maß vom Kugelkopf bis zur Achse (Deichsellänge), Reifengröße also ob 10" oder 13" bzw. Tandem oder Einachser.


    Wenn du wegen Führerschein nur 3500kg Gespanngewicht haben darfst, währe auch das Leergewichts des Hängers interessant.

    Weil, je schwerer der Hänger ist, umso weniger Zuladung darf drauf.

  • Der B reicht für alles beim Jimny.

    Die 3,5 Tonnen werden nicht Interessant, Jimny max. 1435 Kg, Anhänger max. 1300kg wohlgemerkt !zulässiges Gesamtgewicht! = 2735kg.

    Die Regelung mit Anhänger nicht schwerer als das Zugfahrzeug gibt es nicht mehr.


    Wichtig, selbst nen leeren Anhänger, der ein zulässiges Gesamtgewicht von zum Beispiel 2200kg hat, leer aber nur 500kg darfst du nicht fahren!


    Kleiner Tipp am Rande: du kannst dir, wenn du magst auch nen 3Tonnen Anhänger kaufen und diesen auf dein Wunschgewicht ablasten.


    Diese Auskünfte gelten für Deutschland und ich übernehme keine Haftung dafür.



    Der Jimny kann, hatte ihn einmal ausgelastet und war begeister, selbst Berg rauf und runter, echt gut.


    Das Gespann lässt sich, egal wie groß traumhaft mit dem Jimny rangieren, er ist kurz und wendig.


    PS: der Anhänger war ein Kfz-Transportanhänger, der war ca. 30cm breiter als der Jimny, hatte null Probleme, aber ich fahre auch öfter LKW Gespanne.


    Wenn du den Platz hast, kann der Anhänger nicht groß genug sein nur irgendwann musst du über Spiegelverbreiterung nachdenken.


    Liebe Grüße

    Julian

  • Der angepeilte Hänger hat, wie eingangs geschrieben, 1000Kg zulässige Gesamtmasse und davon bleiben laut Hersteller 760 Kg Zuladung. Wenn der Hänger auch mit dem Range Rover genutzt werden soll, würde es bei 1300Kg eng. In Österreich (und darum geht s hier) ist der Spielraum bei Übertretungen m.W. gering und wenn die Zuladung reicht, ist das sicher eine gute Wahl. 1,78m ist ja nicht wirklich überbreit und möglicherweise wird der Jimny tatsächlich mal in Rente geschickt und der Anhänger noch viele Jahre weiter mit anderen Fahrzeugen genutzt.

  • Wenn du den Platz hast, kann der Anhänger nicht groß genug sein nur irgendwann musst du über Spiegelverbreiterung nachdenken.

    Spiegelverbreiterung?


    Doch wohl nur bei Wohnwagen weil er dir die Sicht nach hinten nimmt.


    Beim offenen Anhänger ohne Plane wohl nicht.;)

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • Ich hab einen Tieflader mit einer 1.51m breiten Ladefläche, die Spur ist also breiter als die des Jimny. Ich komm gut damit klar, man muß halt in Kurven oder auf engen Sträßchen dran denken, daß das Anhängerrad weiter raussteht (bei Gegenverkehr und Schildern oder Begrenzungspfosten etc.)


    flo

  • Hallo.


    Danke euch.


    Es ist der Tieflader mit 1000hzGG geworden.


    Ja da muss man aufpassen.

    Man muss aber dazu sagen dass ich vermutlich nicht nur den Jimny als Zugfahrzeug nutzen werde.



    Der Evoque hat hzGG 2350kg. Dazu 1000 vom Anhänger sind noch immer weniger als 3500.


    Außerdem steht sowieso C96 (4250kg ohne Prüfung, nur durch Kurs) oder vielleicht sogar B zu E mal am Raum.


    Liebe Grüße