LED Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung

  • Ich hatte früher auch die Nightbreaker drin, sind viel besser bei der Ausleuchtung wie die Originalen, aber dafür nicht so lange haltbar.

    Die Originalen haben immer ca. 3 Jahre gehalten, die Nightbreaker immer nur ca. 1 Jahr und sind auch um einiges teurer.

    Wer aber öfters in der Dunkelheit unterwegs ist sollte sie sich gönnen, die Ausleuchtung ist einfach viel besser!;)

  • Ich hatte früher auch die Nightbreaker drin, sind viel besser bei der Ausleuchtung wie die Originalen, aber dafür nicht so lange haltbar.

    Die Originalen haben immer ca. 3 Jahre gehalten, die Nightbreaker immer nur ca. 1 Jahr und sind auch um einiges teurer.

    Wer aber öfters in der Dunkelheit unterwegs ist sollte sie sich gönnen, die Ausleuchtung ist einfach viel besser!;)

    GENAU DAS hätte ich auch geschrieben.

    Aber sie sind es wert. Ich tausche sie einfach 1x im Jahr. Die H4 sind ja bei weitem nicht so teuer wie H7 oder H11 (die von meiner Frau...)

    Die 24 Euro sind nichts im Gegensatz zu einem übersehenen Wild oder anderen Hindernissen.

    Hauptkarre: VOLVO V60 Cross Country BJ 2020, Diesel 190PS
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

    Triumph Street Scrambler 900 BJ2020

  • Hatte die auch im FJ, Licht war viel besser.


    Allerdings waren die nicht lange Haltbar, hatte deshalb immer Ersatz im Handschuhfach.;)

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • Man liest oft, daß sie nur sehr kurz halten :/

    Kann ich bestätigen.


    In einem Forum einer anderen Marke habe ich im Februar 2018 folgenden Beitrag geschrieben :


    "13.02.2018


    ... die ich aller viertel Jahre wechseln muß :unsure:


    Ernstlich : den ersten Satz habe ich Ende Juli verbaut und Mitte Oktober ging die linke, eine Woche später die rechte "flöten".
    Vorige Woche Freitag erneut die linke und am Sonntag die rechte dann.


    Nein, aber Nein, Danke !


    Und soooo berauschend ist der Helligkeitsgewinn nun auch wieder nicht - jedenfalls nicht um 60 EUR/Jahr."



    Zum Thema "Nightbreaker" jedenfalls bin ich geheilt.


    Für alle Fans dieser Leuchtmittel trotzdem noch der Hinweis :


    "13.02.2018


    Es gab hier im Forum immer mal wieder den Hinweis, bei Verwendung der Osram NB (und anderer hellerer Leuchtmittel) nicht gleich das Licht einzuschalten, sondern nach dem Starten des Motors eine "Gedenksekunde" einzulegen.


    Habe ich mich dran gehalten, weil als sinnvoll erkannt.


    An mein S&S habe ich aber nicht gedacht (ja, ich nutze das ) - da könntest Du recht haben.


    Das Thema Bordspannung .... siehe etwas weiter oben = ist in Arbeit."


    *"Auf lange Sicht wolle sie auf keinen Fall in Deutschland leben, sagt sie, zu viele Menschen auf zu engem Raum ... "*
    (Schlepper-Kapitänin (ohne Patent !) C. Rackete im SPIEGEL-Interview, 27.09.2019)


    *Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.*
    (Kurt Tucholsky, 1921)

  • ein Produkt aus dem Volkswagenkonzern

    Nö, eher nicht :)


    Golf & Co. kommt mir nicht ins Haus.

    Bei anderen Marken (SEAT, Skoda) wäre es wenigstens eine Überlegung wert.

    *"Auf lange Sicht wolle sie auf keinen Fall in Deutschland leben, sagt sie, zu viele Menschen auf zu engem Raum ... "*
    (Schlepper-Kapitänin (ohne Patent !) C. Rackete im SPIEGEL-Interview, 27.09.2019)


    *Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.*
    (Kurt Tucholsky, 1921)

  • Im Wrangler habe ich nach Leuchtkraft vergleichbaren Philips Xtreme alle 4 Jahre routinemäßig ausgetauscht. Auch über deren Lebensdauer gibt es in Foren Beispiele weniger guter Erfahrungen.

    Genau, es kommt auf die Nutzung an.

    Natürlich gilt: je heller, desto weniger Nutzungsstunden sind möglich. D.h. wenn immer mit Licht gefahren wird, sind sie früher hinüber als wenn nur am Tag sas Tagfahrlicht genützt ird.

    UND 2!!! Der größte Lampenmörder ist die Lichtautomatik, vor allem, wenn oft Lichtwechsel in der Dämmerung oder Tunnel sind - allein von meinem büro nach Hause hätte ich 5 mehr oder weniger kurze Tunnel auf der Stadtautobahn. Daher 1x einschalten, danach woeder ausschalten.


    Bei BMW haben die übrigens die Lichtautomatik dahingegehend ptrogrammiert, dass sie zumindest 3 Minuten an bleiben, kam von den Xenon Lampen.

    Die brennen EIGENTLICH recht lange, aber oftmaliges Ein/Aus killt sie. Ebenso geht es mit den helleren Lampen

    Hauptkarre: VOLVO V60 Cross Country BJ 2020, Diesel 190PS
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

    Triumph Street Scrambler 900 BJ2020

  • Genau das denke ich auch. Mir ist auch aufgefallen das die Automatik das Licht viel zu schnell (unter einem Baum !!!) einschaltet. Aufgefallen ist mir das durch die Helligkeitsänderungen im Display. Seitdem stelle ich nicht mehr auf Automatik. Vielleicht erklärt das die unterschiedlichen Bewertungen. Ich denke ich werde es mal ausprobieren mit den Osram.

    Chris

  • Ich würde echt gern die Intervalle der Automatik verstellen. Hab aber bis jetzt nichts zu dem Thema finden können.

    DAS geht garantiert nicht für uns Besitzer zu ändern, ich denke, das ist reinprogrammiert.

    Abhilfe: manuell EIN / AUS Schalten

    Hauptkarre: VOLVO V60 Cross Country BJ 2020, Diesel 190PS
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

    Triumph Street Scrambler 900 BJ2020

  • Da fällt mir nur ein, ein paar Meter vor eine Wand stellen, Scheinwerfer an und den hellsten Punkt markieren. Dann ordentlich was in den Kofferraum einladen und wieder schauen, ob sich was geändert hat.


    flo, der hofft, jetzt nicht auf dem falschen Schiff unterwegs zu sein

  • Genau so kann man es selbst machen.

    Ich war in der Suzukiwerkstatt, weil ich auch von Anfang an immer wieder angeblinkt wurde.

    Auf einem ganz neuen Messplatz wurde festgestellt das alles ganz korrekt eingestelllt ist und die Leuchtweitenregulierung einwandfrei funktioniert.

    Eine Woche später war ich wieder dort und wir haben auf dem alten Messplatz gemessen und dann die Scheinwerfer minimal tiefer gestellt.

    Seitdem hat mich sogut wie keiner mehr angeblinkt.;)

  • Und wie findet man nun heraus ob die automatische Leuchtweitenregulierung des Comfort+ funktioniert...? Ich habe ehrlichgesagt nicht den Eindruck das da viel passiert & werde auch andauernd angeblinkt :/

    Vielleicht ist bei deinen die Nullstellung schon zu hoch eingestellt und demnach ändert sie sich bei Ladung auch einfach nur auf zu hoch?

  • Ich habe manchmal das Gefühl, dass die LEDs zu tief eingestellt sind; im Vergleich zu den Xeons am PKW meiner Frau. Ich hab die Woche eh ein Termin, da soll die Werkstatt prüfen ob alles im grünen Bereich ist.


    Angehupt wurde ich wegen der LEDs bislang noch nicht 8)