Der neue Jimny - im Winter ?

  • Sehr gut geschrieben, vielen Dank für die Einschätzung. Ich glaub wir werden es einfach wagen. Nächste Woche fahre ich den Jimny auch endlich mal Probe, bin sehr gespannt.


    Ein weiterer Grund für den Jimny ist für mich auch gerade der Punkt, dass er so kurz ist. Wir wollen uns noch einen Zeltanhänger bzw. Anhänger mit Dachzeltaufbau kaufen, um damit zum Camping zu fahren. Ein kurzes Gespann finde ich da immer recht stressfrei

  • Ich denke für Deine Zwecke ist der Kuga Allrad genial.
    Ich hatte den vor dem Jimny und nur abgestoßen, weil
    er halt recht groß ist und ein Diesel war. Für Diesel fahre ich zu wenig.
    Aber die Fahreigenschaften des Kuga Allrad sind in jedem Gelände traumhaft...

  • Was würde eigentlich passieren, wenn man ständig (auch bei trockener Straße) mit dem Allradantrieb unterwegs ist? Kann ja durchaus bei einem weniger versierten Fahrer auch vorkommen, dass es vergessen wird.
    Warnt das Fahrzeug dann oder schaltet er sich bei möglichen Defekten selber ab?

  • Es gibt so feinfühlige Menschen, die merken nicht, wenn das Auto um Gnade fleht...
    ...und wenn dann irgendwann kaputt, dann kaputt..
    ...und es geht irgendwann irgendwas kaputt, das steht fest.


    Gruß Pedant

  • Für mich ist der Jimny das ideale Winterauto, da kommst Du weiter als mit dem G, da Du kaum Gewicht spazieren fährst. Mit meinem G (2016) den ich mir als Nachfolger für den 2010er Jimny gekauft habe (ist mir jemand relativ langsam reingefahren: Totalschaden), fühle ich mich in Kurven etc auch nicht sicherer. Die Handlichkeit beim Wenden auf schneebedeckten Wegen ist genial, der G schiebt mit seinem permanent Allrad gerne in Richtung Abgrund.
    Wenn man das crash-Risiko ausblendet ist der neue jimny im Winter sicher noch überlegener. Mit guten Winterreifen zB Dunlop SJ 6 noch besser.

  • Sehr interessanter Thread hier da ich jetzt einen Mazda CX5 SUV mit Allrad fahre(im Winter Top) und nächstes Jahr auch eventuell einen Jimny holen werde da ich immer mehr auch in den Wald muss um Holz zu machen, dafür logischerweise der Mazda nix taugt und mir der Jimny einfach irrsinnig gut gefällt. Das der Jimny um einiges kleiner ist oder die anderen Nachteile könnte ich irgendwie kompensieren aber im Winter muss er eben auch funktionieren da ich in Vorarlberg auf ca. 850Höhe wohne und unsere Winter doch Schneereich sein können. :)

  • Der Jimny ist keines Wegs schlecht im Winter, man muss halt nur die Eigenarten des Allrads kennen, besonders beim lenken und bremsen.
    Vortrieb ist die andere Sache, da spielen sehr viele Faktoren mit rein.


    Gute Winterreifen sind natürlich immer empfehlenswert, auch für den Jimny, wie z.B. Yokohama Geolandar IT/S, Cooper Weather Master, Dunlop Grandtrek SJ6, Nokian WR D3

  • Für mich ist der Jimny das ideale Winterauto, da kommst Du weiter als mit dem G, da Du kaum Gewicht spazieren fährst.


    Würde ich so nicht unterschreiben, der G kommt mit seinen Sperren weiter, da ist das Gewicht zu vernachlässigen. Auch hat er mehr Bodenfreiheit bei einer vernünftigen Rad/Reifenkombination, das heißt im Winter schiebt der Jimny viel Schnee vor sich her, wo der G mit dem Unterboden den Schnee gerade mal berührt.

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!


  • Gute Winterreifen sind natürlich immer empfehlenswert, auch für den Jimny, wie z.B. Yokohama Geolandar IT/S, Cooper Weather Master, Dunlop Grandtrek SJ6, Nokian WR D3



    Gute "richtige" Winterreifen sind natürlich ohne Diskussion. Ich kenne bei uns hier in den Schneereichen Regionen niemand der im Winter mit Allwetterreifen rumfährt.;)

  • Ich kenne bei uns hier in den Schneereichen Regionen niemand der im Winter mit Allwetterreifen rumfährt.;)


    Bei uns in Großraum Köln-Bonn ist es genau umgekehrt. Wir haben auch in den „Wintermonaten“ oft Phasen mit Temperaturen um die 15 Grad. Da braucht es Reifen, die alle Bereiche abdecken, wenn auch nicht jeden optimal.

    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt)


    „Es gibt nur ein Rudi Völler.“ (Verfasser unbekannt)

  • Ich habe Samurai, Duster, Subaru XV in der Garage stehen. Der Samurai ist dem Jimny sehr ähnlich. Im Winter fahre ich mit dem Samurai recht vorsichtig, komme aber überall hin. Den Duster lasse ich mal außen vor. Der Subaru ist mit Winterreifen ausgestattet, und gewiss das Auto, mit dem ich am liebsten durch den Winter sicher nach Hause komme. Deutlich komfortabler und viel stabiler auf jeder Straße.


    Wenn es in den Wald geht um Holz zu holen, würde ich immer den Wagen mit Leiterrahmen nehmen. Bei den beschriebenen Anforderungen wäre ein Jimny also für mich weit vorne auf der Liste. Würde der Wald wegfallen, werde ich meinen Subaru XV nicht mehr hergeben, auch wegen des geringen Preises von 23000 €, der nicht weit über dem Jimny nicht.


    Vom Herzen her würde ich immer den Jimny wählen.

  • Ich denke für Deine Zwecke ist der Kuga Allrad genial.
    Ich hatte den vor dem Jimny und nur abgestoßen, weil
    er halt recht groß ist und ein Diesel war. Für Diesel fahre ich zu wenig.
    Aber die Fahreigenschaften des Kuga Allrad sind in jedem Gelände traumhaft...


    Kuga hat Er(Sie) doch schon. Bitte genau lesen, es geht um den Ersatz für einen Fiesta.

    Da wo ich zu Hause bin, ist ein Jimny von Vorteil. ;) Und nur das zählt im wirklichen Leben.:fahren:

  • Bei uns in Großraum Köln-Bonn ist es genau umgekehrt. Wir haben auch in den „Wintermonaten“ oft Phasen mit Temperaturen um die 15 Grad. Da braucht es Reifen, die alle Bereiche abdecken, wenn auch nicht jeden optimal.


    Da hat es ja auch nur 75 Meter Höhe und fast nie Schnee bzw. wenn dann nur kurz gezuckert.

    Da wo ich zu Hause bin, ist ein Jimny von Vorteil. ;) Und nur das zählt im wirklichen Leben.:fahren:

  • Also ich hatte letzten Winter einen heiden Spaß mit meinem Würfel. Der Schnee konnte überhaupt nicht hoch genug sein. Und das mit den originalen Dueler. Schade, dass das EPS so schnell regelt. ;-)

  • Da hat es ja auch nur 75 Meter Höhe und fast nie Schnee bzw. wenn dann nur kurz gezuckert.


    Eben, da geht das vielleicht noch irgendwie. Bei uns hier ist man ein Exot wenn man Allwetterreifen aufzieht! Gute Winterreifen(früher noch garniert mit Spikes) und dann läuft es um ein Vielfaches besser.;)
    Wie sieht es mit dem leichten Heck aus, haben die Jimny Fahrer hier teilweise Zusatzlast im Kofferraum im Winter?

  • Da hat es ja auch nur 75 Meter Höhe und fast nie Schnee bzw. wenn dann nur kurz gezuckert.


    Bin Jahrzente nur mit Sommerreifen gefahren, wie vom Vater gelernt. Wennˋs hier über Nacht geschneit hat, ist morgens Verkehrschaos. Da braucht man erst gar nicht losfahren. Bis 11.30 Uhr ist alles getaut und die Staus sind weg. Das gibts dann in jedem Winter vielleicht 2 oder 3 Mal. Fertig.

    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt)


    „Es gibt nur ein Rudi Völler.“ (Verfasser unbekannt)

  • Wie sieht es mit dem leichten Heck aus, haben die Jimny Fahrer hier teilweise Zusatzlast im Kofferraum im Winter?


    Das könnte sein. Es bleibt trotzdem ein Hecktriebler mit sehr kurzem Radstand, was ihn (ohne zugeschalteten Allrad) leichter ausbrechen läßt als manch andere Autos.


    flo

  • Es bleibt trotzdem ein Hecktriebler mit sehr kurzem Radstand, was ihn (ohne zugeschalteten Allrad) leichter ausbrechen läßt als manch andere Autos.


    flo


    Man sieht im Winter nicht scharenweise Smarts in den Leitplanken...

    „Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt)


    „Es gibt nur ein Rudi Völler.“ (Verfasser unbekannt)

  • Wenn ich das hier so alles lese fällt mir nur ein Witz ein.


    Treffen sich zwei Schneeflocken in den Alpen.
    Sagt die eine zur anderen: "Komm lass uns nach Deutschland fliegen und Caos verbreiten"


    Ihr Männers, also ehrlich.
    Es ist vollkommen egal mit welchem Auto und Reifen man fährt, wenn der Verstand fehlt dieses zu pilotieren.


    Oder anders ausgedrückt:
    Was hier so alles an Situationen konstruiert wird, sollten mache besser mit Bus und Bahn fahren.
    Oder habt ihr erst gestern euren Führerschein gemacht und seit blutige Verkehrsanfänger?