Mega Probleme mit Dotz Dakar Felgen und Yokohama A/T G015

  • Ich habe in letzter Zeit riesen Probleme mit Reifen gehabt.


    Angefangen hat alles als ich neue Winterreifen brauchte und mich für die Yokohama A/T G015 Ganzjahresreifen entschieden habe.


    Also habe ich die zwei kompletten Sätze Reifen verkauft ... natürlich mit Felgen.


    Gekauft habe ich 5 neue Dotz Dakar Felgen und neue Reifen.

    Ergebnis Lenkerschlagen vom allerfeinsten.

    Der Jimny war unfahrbar geworden. Dann ging's los... Wuchten zum ersten, zum zweiten zum dritten.

    Fachbetrieb gesucht der Bolzenzentriert wuchten kann. Wuchten zum vierten. Ohne Erfolg, das Ding fing an zu beben das die Wuchtgewichte einfach wegflogen.

    Ich hab das Auto aufgebockt und die Räder 10 mm angehoben. Räder gedreht und geprüft....Höhenschlag von fast 8mm brutal.

    Seitenschlag , fast 10 mm ....noch brutaler.


    Ab zum Händler. Prüfung.

    Ergebnis, 3 Reifen waren total krumm.

    Reklamation bei Yokohama... 3 Reifen wurden getauscht, 2 waren "im Soll"

    Parallel dazu hat der Reifenhändler Mal die Dotz Felgen untersucht.

    Ergebniss......ebenfalls 3 Felgen waren so krumm zusammengeschweißt das die Felgen auf der Wuchtmaschine eierten sie ein Lämmerschwanz.

    Felgen reklamiert. 3 Felgen wurden getauscht.


    Das hat alles zusammen 4 Monate gedauert in denen ich auf geliehenen uralten Winterreifen unterwegs war.


    Ich finde das alles unverschämt, neue Reifen, neue Felgen und alles Schrott.


    Hier will ich ein riesen Lob aussprechen an die Fa. Reifen Niepoth in Darmstadt Eberstadt genauer gesagt an Herr Späth.

    Er hat mir weder die Reifen noch die Felgen verkauft und dennoch alles für mich geklärt und abgewickelt. Das hätte er nicht gemusst.

    Das war total super, ohne ihn würde ich immer noch auf den Leih Reifen fahren.


    Gruß Jan

  • Von deiner Misere wurde mir schon berichtet, als ich bei dem vorgenannten Reifenhändler zum Auswuchten der MT-Reifen war. Und die laufen jetzt richtig ruhig!

  • ... das habe ich ebenfalls oft erlebt. Kommst mit einer Beanstandung zum Händler und es heißt: Was haben sie denn da gemacht? oder fadenscheinige Ausreden die einem suggerieren sollen das man selbst dran schuld war...lach....


    Gottseidank wird dieses Verhalten weniger und mein jetziger Händler ist da echt ein Vorbild.

    Erst wenn der letzte Jimny GJ ausgeliefert ist, wenn die beste Bereifung ever gefunden wurde, wenn wirklich jeder DAB überall empfangen kann, wenn keiner mehr rumstöhnt er sei zu lahm, ihr an jeder Tankstelle immer noch auf den Wagen angesprochen werdet......... werdet ihr merken...das Jimny fahren echt was geiles ist!8)

  • Genau aus diesem Grund habe ich mich für die Originalen SUZUKI Stahlfelgen entschieden. Ein Freund von mir hatte auf seinem Ford Ranger so übelste Probleme mit den DOTZ Felgen!

    Die Dinger waren so krumm von Anfang an...!!! Zwei ganz besonders.

  • Der Händler hat mich sehr gut unterstützt, und er hat gute Beziehungen zu Dotz. Die schwatte Dakar für den Duster hat er in Auftrag gegeben und die erste grosse Produktion exklusiv vertrieben.


    Ich war zu der Zeit ein Schlammschwein, es haben aber bei Weitem nicht nur meine schnell Rostpickel gezeigt. Dotz hat alle Garantieanträge abgelehnt.


    Ich kenne viele nachträglich pulverbeschichtete ehemals schwarze Dotz Dakar. Die silbernen haben das Problem nicht.

  • Ich war was die Fahreigenschaften der Insa Turbo Dakar Reifen angeht überaus zufrieden.

    Super Grip, auch auf Asphalt und bei Nässe. Auch im Gelände, Matsch Geröll ..... Immer eine sichere Bank.

    Für MUD Reifen auch sehr komfortabel und leise.


    Ich finde es MEGA SCHADE das die Reifen nach nur einem Jahr so extrem rissig geworden sind zumal das Gummi nach wie vor schön weich ist.


    Abgesehen Mal davon das mir jetzt wieder hohe Kosten entstehen werde ich den Reifen sicherlich hinterher trauern.