Campwerk Off-road Family

  • Hat sich mal einer deren Dachzelt angeschaut. Sieht echt super aus und ist sicher auch extem geräumig.... und dann auf den 3-4 Klick der Preis und...


    dann war ich kurz bewusstlos......8|

    Laß dich nicht von dem, was der Kritiker sagt, niederdrücken. Noch nie wurde zu Ehren eines Kritikers ein Denkmal errichtet, wohl aber für die Schaffenden.

  • Hat sich mal einer deren Dachzelt angeschaut.

    Wir haben das Vorgängermodell des Dachzeltes seit zwei Jahren und sind sehr zufrieden. Wir haben damals lange geguckt und uns haben der überdachte Einstieg, die Qualität und die Farbe überzeugt. Der Preis war hoch, aber wir hatten auch nach gebrauchten geguckt und die waren unwesentlich billiger. Gekauft haben wir dann spontan auf einer Messe, der Messerabatt hat die Versandkosten abgedeckt. Auf das Anbauzelt haben wir verzichtet, das gab es bei fast jedem gebrauchten unbenutzt dazu und der Neupreis ohne war günstiger als gebraucht mit. Als wir gekauft haben, hatte das Zelt mehrere Wochen Lieferzeit, wenn es uns nicht gefallen hätte, hätten wir es - weil sofort verfügbar - vermutlich mindestens zum Neupreis weiterverkaufen können, also Kauf ohne großes Risiko.

    Für uns ist das Zelt aber genau das richtige, und wir freuen uns drauf, endlich wieder damit los zu dürfen.


    Unsere ersten Erfahrungen mit dem Dachzelt

  • Also bei den Preisen würde ich einen normalen Anhänger nehmen, ein Dachzelt drauf schrauben und ein einfaches Beistellzelt mit Stehhöhe dazu. Wie z.B. ein Prime Tech Klapp-/Heckzelt 2x2x2m.
    Damit kommt man deutlich günstiger. Und man ist flexibler, wenn man z.B. mal nur eine kurze Nacht überbrücken will/muß. Wenn man dann so ein Dachzelt mit Vorraum und zusätzlichen Aufenthaltsraum hat, kann man das praktisch nicht.

  • Schon etwas Teuer das Ding, für den Preis müssten die Extras eigentlich schon mit drin sein


    15000€ ist ja fast soviel wie der Jimny Neu kostet :/, und das Ding hat noch nicht mal einen Motor.


    Für das Geld würde ich eher sowas nehmen Freerider soll laut diesem Artikel einen Start Preis von €6990,- haben, ich denke da bekommt man mehr fürs Geld.


    oder der Kostet in der Basis soviel wie der Oben genannte sieht aber viel Wertiger aus FIM Migrator

  • Für unter 14T€ bekommt man schon neue Wohnwagen wie Niewiadow (ab 8T€) und T@b (ab 10T€).

    Den T@b gibts schon im Offroad-Design und den Niewiadow kann man mit einfachen Mitteln offroadmäßig nachrüsten.

    An der Kennzeichenbefestigung erkennt man die Ernsthaftigkeit eines Offroaders...

    Edited once, last by Rocky1964 ().

  • Für unter 14T€ bekommt man schon neue Wohnwagen wie Niewiadow (ab 8T€) und T@b (ab 10T€).

    Den T@b gibts schon im Offroad-Design und den Niewiadow kann man mit einfachen Mitteln offroadmäßig nachrüsten.

    Es gibt auch neben Reihenhäusern auch Doppelhaushälften (schmale oder breite), Einzelhäuser (große oder kleine), Bungalows , Tiny houses usw...

    Furlar hat sich für einen Klappzelter entschieden und das in seiner Freude hier mitgeteilt. Hinweise, dass es da für weniger anderes gibt, klingt für mich seltsam. Wenn mich Blonde schwummerich machen, gucke ich nicht nach Brünetten. Es gibt ja auch günstigere und praktischere Fahrzeuge, als Jimnys. Freuen und freuen lassen, es muss einem ja nicht gefallen. In dem Sinne schönen Feiertag/Christi Himmelfahrt/Vatertag,

    Vielleicht eine Korrektur(Micha, Pascal) bzw. verschieben in die Rubrik Camping usw.

  • Ich hab auch schon angefangen mich über die Richtung in der die Kommentare gehen zu wundern. Sei’s drum. Wenn man ein öffentliches Statement macht kann eben alles passieren. Was ich anfangs nicht erwähnt hatte ist das es sich hier bei um das Geschenk meiner Frau zu unserem Hochzeitstag gehandelt hat. Wir wollten das so und finden es gut! Sachdienlich wäre allerdings die Antwort auf meine Frage ob ich die Federn verstärken sollte.
    Als weitere technische Anmerkungen kann ich sagen, das ich das max. Gesamtgewicht des Hängers von 1500 kg auf 1300 kg herabsetzen muss. Der Jimny ist einfach zu leicht😏

  • Post by Furlar ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Wenn du den richtigen Führerschein hast, braucht nicht abgelastet werden, da zählt das tatsächliche Gewicht....

    Wenn du 100 fahren willst, musst du auf 1200kg ablasten...

    Sehr guter Punkt. Habe hier unterschiedlichen Input. Werde das prüfen. Die Problematik ist das wir 2 Zugfahrzeuge haben. Jimny & Golf Alltrack.

    Die BE Führerscheinklasse ist vorhanden. Ich denke der limentierende Faktor ist das Leergewicht des Jimny‘s