Neuer Jimny 2017/18

  • Ich brauche bald ein neues Auto, nun ist die Frage... warte ich auf den Neuen oder besorge ich mir (wieder) den Alten. Schwehr zu sagen werde den Kauf so lange wie möglich herrauszögern. Sympatisch ist der doch erst mal, fals der so kommt. :keule:

  • Bestimmt, mit viel sinnloser Elektronik drin, EU lässt grüßen. Das wird ein anderes Auto sein, ein SUV.

    Karl Valentin: Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen.

    2020 - die Klopapierkriese. Ich hab sie überstanden.

  • Mir inzwischen auch und ein BISSCHEN Design schadet auch nem Dacia nicht.


    LG
    Bernhard - der den Renegade gerne mag

    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  • Hmm darfst du dann einen Suzuki kaufen? Die Arbeiter dort werden aus unserer Sicht auch ausgebeutet?! Da muss man die Arbeiter zwingen, dass sie 5 Tage im Jahr in Urlaub gehen...

    Jimny Style Ranger EZ 2017


    ... Jimnyfahren ist anders und macht Spaß

  • Hi,


    Ich brauche bald ein neues Auto, nun ist die Frage... warte ich auf den Neuen oder besorge ich mir (wieder) den Alten. Schwehr zu sagen werde den Kauf so lange wie möglich herrauszögern. Sympatisch ist der doch erst mal, fals der so kommt. :keule:


    Der Neue wird sicher sparsamer, schneller, leiser usw. sein; Der Alte sicher einfacher und genügsamer. Wenn du das Gefühl hast, diese Verbesserungen sind dir wichtig, würde ich noch etwas warten. Sind sie es nicht, jetzt noch kaufen.


    Gruß
    Gerhard

    Jimny 1.3 Comfort Automatik, Baujahr 2016

  • Ein SUV aus einem Billiglohnland ohne Arbeitnehmerrechte. Das sind für mich schon mal 3 Gründe.


    Welche Autos kann man denn dann noch kaufen? Selbst die deutschen "Premiumhersteller" bauen ihre Autos entweder komplett im Ausland oder verbauen größtenteils ausländische Zulieferteile.
    Schrauben, Muttern, Dichtringe, Kugellager, oder auch vollständige Komponenten wie Ölpumpen, Wasserpumpen, Lenkgetriebe, Steuerketten um nur mal ein paar aufzuzählen.
    Selbst wenn die Endmontagen noch in Deutschland stattfinden, den Großteil der Arbeit machen die anderen.


    Und wenn ich dann daran denke, wie viele Fremdfirmen bei uns im Unternehmen beschäftigt sind (Logistik, Qualitätskontrollen, Ersatzteillager, Abpackhilfen, Kantine, Reinigungsfirmen, Sicherheitsfirmen, oder sogar Leiharbeiter direkt in der Produktion) und an deren befristete Arbeitsverträge mit weniger Gehalt, weniger Urlaub, kein Recht auf Gewinnbeteiligung, Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld, wird mir schwindelig...
    Die Unternehmen handeln heutzutage alle gleich, das ist ja das schlimme.

  • sogar Leiharbeiter direkt in der Produktion) und an deren befristete Arbeitsverträge mit weniger Gehalt, weniger Urlaub, kein Recht auf Gewinnbeteiligung, Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld, wird mir schwindelig...


    Und genau dafür möchte ich ein Gesetz wie etwa in Frankreich wo eben befristete Arbeitnehmer MEHR Lohn bekommen. Damit wäre eine Ausbeute nicht mehr attraktiv und die Leiharbeit würde ihren Zweck erfüllen und zwar bei Hochproduktionsfasen KURZFRISTIG Arbeiter einstellen und diese nicht dauerhaft zu niedrigeren Löhnen und sonstigen Zuwendungen auszunutzen.


    Aber mit einer Poltik die Arbeit mit Würde gleichsetzt und der Bürger froh sein kann jeden Tag zu Billiglöhnen zu schuften damit er seine Würde behält, da ändert sich so schnell nichts daran.

    Edited once, last by Jimnyaut ().

  • Ein SUV aus einem Billiglohnland ohne Arbeitnehmerrechte. Das sind für mich schon mal 3 Gründe.

    OT: Sei mir nicht böse Neander, aber mit dieser Logik gehe ich davon aus, dass du nackig rumläufst, keinerlei Haushaltsgeräte dein Eigen nennst und auch sonst relativ unterernährt sein musst. Ist wirklich nicht persönlich gemeint, aber die Realität sieht so aus, dass die meisten Konsumgüter aus Schwellenländern kommen.


    OT OFF


    Mit dem SUV gebe ich dir recht. Aber wenn man nicht oft im Offroadpark unterwegs ist, schlägt sich der Duster ziemlich gut. Man muss nur wissen, für welchen Zweck das jeweilige Auto geeignet ist.

    Der Pessimist sieht nur Dunkelheit im Tunnel, der Optimist sieht Licht im Tunnel, der Realist sieht das Licht von einem Zug und der Lokführer sieht 3 Idioten auf den Gleisen.:cool:

  • Schon gut Jungs!
    Es geht hier nicht um Religion, ich bin einigermaßen praktisch veranlagt und habe meine Zeit auch nicht gestohlen.
    Ich achte eben, wenn es passt, auf sowas. Gerade bei teuren Anschaffungen wie Auto oder Motorrad. Ebenfalls schaue ich gerne auf den Ökotexstandard bei Stoff und kaufe Fleisch in der Regel bei meinem Kumpel, der schlachtet Viecher aus der Region, die auf der Weide stehen. Ein Jimny wird m. W. in Japan zusammengedengelt, das ist wenigstens ein Hochlohnland.
    @Roman und Jimnyaut: Ihr habt ja so ungefähr recht. Wenn gewünscht, kann ich bei einem der nächsten Treffen gerne mal eine gewerkschaftspolitische Grundsatzrede zu dem Thema halten. ;)

    Je älter ich werde, desto schneller war ich früher!