Immer gut auf den Jimny aufpassen !!!

  • Die meisten derjenigen, die sich hier mit Gewaltphantasien gegenüber Straftätern auslassen, werden kaum mit dem §32 (2) StBG vertraut sein. Sprich richtig zusammenbekommen, wie Notwehr definiert ist. Wer bei der Bundeswehr aufgepasst und sich nicht nur flapsige Sprüche weniger heller Ausbilder gemerkt hat, sollte das aus dem Wachausbildung wissen. Neben dem Gesetz darf man die Rechtspraxis, die sich durch die Gerichte herausbildet und zusammen mit dem Gesetz das "Recht" ausmacht, nicht vergessen. Zur Beurteilung einer Notwehr gehört zwingend die Verhältnismäßigkeit.

    Was derjenige, der das Schloss demoliert hat,wirklich wollte, kann doch nur spekuliert werden. Wer ein Schloss knackt, um ein Auto zu stehlen, muss jedenfalls die Zeit seit Einführung der Wegfahrsperre verschlafen haben. Das Radio wird doch wohl niemand klauen, oder ist da ein gutes aus dem Zubehör drin.:)

    In Amazon kannst dir schon um 14€ einen obd Stecker passend für die Dicken BMW kaufen. Den steckst an drückst am Startknopf und futsch ist die karre. Musst nur mal ins Fahrzeug kommen aber das ist auch kein Problem. Sicher ist nur was du sellbst vernünftig sicherst. Aber a verschlossenes KFZ und WFS sind kein unüberwindbares Hindernis. Darum seit froh das wir kein keyless haben die sind besonderst leicht und schnell im Ausland.

  • Ja, Keyless Go ist ein Feature, welches ich auch nicht haben muß. Zwar kann man den Fahrzeugschlüssel in einem entsprechendem Etui unterbringen, ist aber aus meiner Sicht zu umständlich und wird auch mal gerne vergessen.


    Eins ist klar: wenn ein potentieller Dieb (und ich meine hier nicht irgendwelche Amateure) ein Fahrzeug unbedingt haben wollen, dann kriegen die das auch. Und wenn sie es auf einen Abschleppwagen raufzerren, das würde zudem in einer Stadt noch nicht mal auffallen.


    Immer abschließen, vielleicht noch ne Zündkreisunterbrechung einbauen, Alarm (vielleicht hilfts ja), ggf. einen GPS Tracker, ausserdem nichts wertvolles im Auto liegenlassen und dann war es dann aber auch so ziemlich mit den Möglichkeiten. Ich persönlich bin schon froh daß ich ein abends verschlossenes Grundstück habe und das Auto nicht irgendwo am Straßenrand stehen muß. Und sei es nur, weil geistig Umnachtete herumlaufen und Autos in ganzen Straßenzügen zerkratzen müssen.

  • Die meisten derjenigen, die sich hier mit Gewaltphantasien gegenüber Straftätern auslassen, werden kaum mit dem §32 (2) StBG vertraut sein. Sprich richtig zusammenbekommen, wie Notwehr definiert ist. Wer bei der Bundeswehr aufgepasst und sich nicht nur flapsige Sprüche weniger heller Ausbilder gemerkt hat, sollte das aus dem Wachausbildung wissen. Neben dem Gesetz darf man die Rechtspraxis, die sich durch die Gerichte herausbildet und zusammen mit dem Gesetz das "Recht" ausmacht, nicht vergessen. Zur Beurteilung einer Notwehr gehört zwingend die Verhältnismäßigkeit.

    Was derjenige, der das Schloss demoliert hat,wirklich wollte, kann doch nur spekuliert werden. Wer ein Schloss knackt, um ein Auto zu stehlen, muss jedenfalls die Zeit seit Einführung der Wegfahrsperre verschlafen haben. Das Radio wird doch wohl niemand klauen, oder ist da ein gutes aus dem Zubehör drin.:)

    Das hast Du exzellent zusammen gefasst. Gilt auch, wenn man, so wie ich, vom Einbrecher zusätzlich angegriffen wird.

    C180 Kompressor 2006 86.000 km.

    Mondeo V6 2001 270.000 km.


    Bis 29.4.2020 Jimny GJ Comfort

    BFG AT 215 auf Serienfelge.

  • Die meisten derjenigen, die sich hier mit Gewaltphantasien gegenüber Straftätern auslassen, werden kaum mit dem §32 (2) StBG vertraut sein. Sprich richtig zusammenbekommen, wie Notwehr definiert ist. Wer bei der Bundeswehr aufgepasst und sich nicht nur flapsige Sprüche weniger heller Ausbilder gemerkt hat, sollte das aus dem Wachausbildung wissen. Neben dem Gesetz darf man die Rechtspraxis, die sich durch die Gerichte herausbildet und zusammen mit dem Gesetz das "Recht" ausmacht, nicht vergessen. Zur Beurteilung einer Notwehr gehört zwingend die Verhältnismäßigkeit.

    Was derjenige, der das Schloss demoliert hat,wirklich wollte, kann doch nur spekuliert werden. Wer ein Schloss knackt, um ein Auto zu stehlen, muss jedenfalls die Zeit seit Einführung der Wegfahrsperre verschlafen haben. Das Radio wird doch wohl niemand klauen, oder ist da ein gutes aus dem Zubehör drin.:)

    Das hast Du exzellent zusammen gefasst. Gilt auch, wenn man, so wie ich, vom Einbrecher zusätzlich angegriffen wird.

    Er schreibt ja so schön, Verhältnismäßigkeit, …………………


    Du muss schon die Verhältnismäßigkeitskette im Kopf haben.


    Angreifer hat nix in der Hand, darfs du hauen.

    Angreifer hat Messer o.ä. darf du dir einen Knüppel besorgen und hauen.

    Angreifer hat Distanzwaffe, Pistole oder ähnliches, darfs du den Angreifer freundlich bedienen und tun was er möchte.

    Hast du auch eine Distanzwaffe (rechtlich führbar), dann bitte die Aufforderung an den Angreifer, er möge doch lieber zum

    Nachbarn oder Ortsbürgermeister weiterziehen.

    Du darfs dich aber auch erschießen lassen. Frei nach dem Motto: er war einsam aber schneller.


    Ich werde es aber anders halten.

    Wenn Nachts einer durchs Haus schleicht und ich habe mich vergewissert das meine Frau neben mir im Bett liegt, also

    alle Berechtigten im Haus sind, dann werde ich mit meiner Holzwaffe nicht solange warten bis das der bösen Buben mir seine Waffe

    gezeigt hat.

    Es gibt dann OHNE Vorwarnung Wunden beim Eindringling, nicht zu knapp, soll ja auch was lernen aus der Sache, der Bube.

    Oder die Bubin………


    Lange Rede kurzer Sinn, ……….. unberechtigte Eindringlinge in der Nacht, lieber nicht bei uns.

    Dieser "Küsschen links, Küsschen rechts" Scheiß. Im Norden sagt man Moin.

    Bei Sympathie nickt man vielleicht dazu.

  • Norddeutscher Style halt😂😂

  • Ostfriesenrecht...…………;)


    Spaß bei Seite .

    In Ostfriesland sind nachweislich die letzten Missionare erschlagen worden.

    Ein Grundsatz des Ostfriesenrechts: du sollst keinen Herren haben über dir.

    Upstalsboom Regelwerk.


    Gut, habe mich dran gehalten.


    Wenn ich viele Leute unter mir hätte haben wollen, …………….wäre ich Friedhofsgärtner geworden, ………..;);););)……..


    Ostfriesen sind nicht stur, lustiger Humor eben.

    Dieser "Küsschen links, Küsschen rechts" Scheiß. Im Norden sagt man Moin.

    Bei Sympathie nickt man vielleicht dazu.

  • Bis jetzt hatte ich nur eine Einbruchsüberraschung8| ,das war in den Nachwendewirren 1994 wo es bei der nun Arbeitslosen Jugend eine Art Sport war DDR - Fahrzeuge aufzuknacken zu fahren oder auszuräumen . Vor mir hatte es schon meinen Onkel erwischt der zwar eine Garage hatte, aber seinen Trabant Bj:1989 ausnahmsweise eine Nacht im Jahre 1992 vors Haus Parkte um Früh eher starten zu können , genau da griffen sie zu .Seitenscheibe zerkloppt weggefahren und auf einem Feldweg nicht weit in ein Schlachtfeld verwandelt . Es blieb nur noch die 450,- DM Gebühr fürs beräumen zu zahlen. Also ich war gewarnt ! Es war ja nur eine Frage der Zeit , Was machen? Als erstes einen versteckten Schalter für die Zündung eingebaut. Gegen das aufbrechen konnte man nichts installieren bei einer Duroplast Karosse:/. Also lass ich sie rein , aber drinnen muss sie richtig was erwarten :cursing: !? Höllen qualen sollen sie leiden . Dann kam mir eine Idee :/. Man nehme ein noch weiches Sofakissen und bestücke es mit einem Brett mit 10 cm langen Nägeln auch Hartmetall mit Sollbruchstelle als Schrot, auch paar Schrauben als Wiederhaken,das ganze noch extra scharf feilen .Die Füllung des Kissens etwas entfernen den Bezug wieder drüber und ab auf den Fahrersitz damit. Jetzt musste ich daran denken das ich vor fahrt antritt das ,,Nagelkissen'' rüber räume ,einmal war es mir doch passiert nicht daran gedacht || konnte mich aber noch abfangen das sich nur zwei Nägel nen cm Tief einprägten. Aber das war die Nagelprobe8o. Es sollte noch im gleichem Jahr 3 Tage nach Weihnachten soweit sein , Es hatte geschneit und als ich früh auf den Parkplatz kam war meine Türklinke abgetreten und eine Blutspur zog sich über den Schweller durch den Schnee.(Ach hier wurde ein Schwein geschlachtet) Hab den Tatort abgesperrt weil schöne Spuren im Schnee waren und hab mich hoffnungsvoll zur Polizei fahren lassen . Bis dato hab ich mit denen noch nie zu tun gehabt also unvoreingenommen .1. Bulle von Tölz 2 hörte sich wiederwillig an das mein Auto aufgebrochen wurde .Als er fragte was ist es denn für Auto ? Nu MEIN Trabi =Omachte er sein Tagebuch zu ,und er frug wo ist das genau ? Ich , Strasse der Einheit'' Er ,ach bis dort naus fahrn mir heut ni erst ! Anzeige aufgenommen untätig geblieben nach drei Monaten ergebnislos eingestellt. Nun ja da draußen läuft noch einer rum mit einem Narbensalat am A...

    War echt ekelig ,hing richtig Fleisch im Gewinde<X . Und vier Hartmetallnägel sind weggebrochen 100% im A.. so muss es sein ! :thumbup:   :) Ahoi

  • Bis jetzt hatte ich nur eine Einbruchsüberraschung8| ,das war in den Nachwendewirren 1994 wo es bei der nun Arbeitslosen Jugend eine Art Sport war DDR - Fahrzeuge aufzuknacken zu fahren oder auszuräumen . Vor mir hatte es schon meinen Onkel erwischt der zwar eine Garage hatte, aber seinen Trabant Bj:1989 ausnahmsweise eine Nacht im Jahre 1992 vors Haus Parkte um Früh eher starten zu können , genau da griffen sie zu .Seitenscheibe zerkloppt weggefahren und auf einem Feldweg nicht weit in ein Schlachtfeld verwandelt . Es blieb nur noch die 450,- DM Gebühr fürs beräumen zu zahlen. Also ich war gewarnt ! Es war ja nur eine Frage der Zeit , Was machen? Als erstes einen versteckten Schalter für die Zündung eingebaut. Gegen das aufbrechen konnte man nichts installieren bei einer Duroplast Karosse:/. Also lass ich sie rein , aber drinnen muss sie richtig was erwarten :cursing: !? Höllen qualen sollen sie leiden . Dann kam mir eine Idee :/. Man nehme ein noch weiches Sofakissen und bestücke es mit einem Brett mit 10 cm langen Nägeln auch Hartmetall mit Sollbruchstelle als Schrot, auch paar Schrauben als Wiederhaken,das ganze noch extra scharf feilen .Die Füllung des Kissens etwas entfernen den Bezug wieder drüber und ab auf den Fahrersitz damit. Jetzt musste ich daran denken das ich vor fahrt antritt das ,,Nagelkissen'' rüber räume ,einmal war es mir doch passiert nicht daran gedacht || konnte mich aber noch abfangen das sich nur zwei Nägel nen cm Tief einprägten. Aber das war die Nagelprobe8o. Es sollte noch im gleichem Jahr 3 Tage nach Weihnachten soweit sein , Es hatte geschneit und als ich früh auf den Parkplatz kam war meine Türklinke abgetreten und eine Blutspur zog sich über den Schweller durch den Schnee.(Ach hier wurde ein Schwein geschlachtet) Hab den Tatort abgesperrt weil schöne Spuren im Schnee waren und hab mich hoffnungsvoll zur Polizei fahren lassen . Bis dato hab ich mit denen noch nie zu tun gehabt also unvoreingenommen .1. Bulle von Tölz 2 hörte sich wiederwillig an das mein Auto aufgebrochen wurde .Als er fragte was ist es denn für Auto ? Nu MEIN Trabi =Omachte er sein Tagebuch zu ,und er frug wo ist das genau ? Ich , Strasse der Einheit'' Er ,ach bis dort naus fahrn mir heut ni erst ! Anzeige aufgenommen untätig geblieben nach drei Monaten ergebnislos eingestellt. Nun ja da draußen läuft noch einer rum mit einem Narbensalat am A...

    War echt ekelig ,hing richtig Fleisch im Gewinde<X . Und vier Hartmetallnägel sind weggebrochen 100% im A.. so muss es sein ! :thumbup:   :) Ahoi

    Bei deinem Text muss ich direkt wieder an die Film-Reihe "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson denken, seine dort gezeigten Einbruchsicherungen sind deinem Diebstahlschutz von damals ebenbürtig!

  • Bis jetzt hatte ich nur eine Einbruchsüberraschung8| ,das war in den Nachwendewirren 1994 wo es bei der nun Arbeitslosen Jugend eine Art Sport war DDR - Fahrzeuge aufzuknacken zu fahren oder auszuräumen . Vor mir hatte es schon meinen Onkel erwischt der zwar eine Garage hatte, aber seinen Trabant Bj:1989 ausnahmsweise eine Nacht im Jahre 1992 vors Haus Parkte um Früh eher starten zu können , genau da griffen sie zu .Seitenscheibe zerkloppt weggefahren und auf einem Feldweg nicht weit in ein Schlachtfeld verwandelt . Es blieb nur noch die 450,- DM Gebühr fürs beräumen zu zahlen. Also ich war gewarnt ! Es war ja nur eine Frage der Zeit , Was machen? Als erstes einen versteckten Schalter für die Zündung eingebaut. Gegen das aufbrechen konnte man nichts installieren bei einer Duroplast Karosse:/. Also lass ich sie rein , aber drinnen muss sie richtig was erwarten :cursing: !? Höllen qualen sollen sie leiden . Dann kam mir eine Idee :/. Man nehme ein noch weiches Sofakissen und bestücke es mit einem Brett mit 10 cm langen Nägeln auch Hartmetall mit Sollbruchstelle als Schrot, auch paar Schrauben als Wiederhaken,das ganze noch extra scharf feilen .Die Füllung des Kissens etwas entfernen den Bezug wieder drüber und ab auf den Fahrersitz damit. Jetzt musste ich daran denken das ich vor fahrt antritt das ,,Nagelkissen'' rüber räume ,einmal war es mir doch passiert nicht daran gedacht || konnte mich aber noch abfangen das sich nur zwei Nägel nen cm Tief einprägten. Aber das war die Nagelprobe8o. Es sollte noch im gleichem Jahr 3 Tage nach Weihnachten soweit sein , Es hatte geschneit und als ich früh auf den Parkplatz kam war meine Türklinke abgetreten und eine Blutspur zog sich über den Schweller durch den Schnee.(Ach hier wurde ein Schwein geschlachtet) Hab den Tatort abgesperrt weil schöne Spuren im Schnee waren und hab mich hoffnungsvoll zur Polizei fahren lassen . Bis dato hab ich mit denen noch nie zu tun gehabt also unvoreingenommen .1. Bulle von Tölz 2 hörte sich wiederwillig an das mein Auto aufgebrochen wurde .Als er fragte was ist es denn für Auto ? Nu MEIN Trabi =Omachte er sein Tagebuch zu ,und er frug wo ist das genau ? Ich , Strasse der Einheit'' Er ,ach bis dort naus fahrn mir heut ni erst ! Anzeige aufgenommen untätig geblieben nach drei Monaten ergebnislos eingestellt. Nun ja da draußen läuft noch einer rum mit einem Narbensalat am A...

    War echt ekelig ,hing richtig Fleisch im Gewinde<X . Und vier Hartmetallnägel sind weggebrochen 100% im A.. so muss es sein ! :thumbup:   :) Ahoi

    Wenigstens hast du DNA Material sicher gestellt.:D:D:D:groehl::groehl::groehl:

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • Oh je oh je - wenn juristische Laien über Notwehr palavern, dann kann einiges danebengehen .... :)


    Allerdings ist diese Thematik tatsächlich relativ komplex und ich habe mich schon oft gefragt, wie der "normale" Bürger da durchblicken soll. Ich glaube, das will man gar nicht.


    Der Verhältnismäßigkeitsaspekt ist zwar nicht völlig verkehrt, wirkt sich aber nur bei einem sehr krassen Missverhältnis zwischen angegriffenen und zu verteidigendem Rechtsgut wirklich aus. Also das berühmte "man darf nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. " Ansonsten findet eben gerade keine Abwägung zwischen dem Angriffs- und Verteidigungsmittel statt.


    Darüberhinaus darf man das Verteidigungsmittel verwenden, welches den Angriff mit Sicherheit beendet und / oder das Mittel verwenden, welches man gerade zur Verfügung hat.


    Auf den zwei 2-Meter-Kerl, der die kleine Frau gerade brutal geschlagen hat und nun erneut sehr bedrohlich auf sie zukommt, darf diese z.B. höchstwahrscheinlich in Notwehr schießen, was u.U. auch seinen Tod bedeuten könnte.


    Das aber alles nur als ganz grober Hinweis; man kann diese Thematik hier nicht vollständig und rechtssicher abschließend beleuchten. Mein Erstunterricht darüber für Polizeianwärter umfasste seinerzeit mindestens 4 Vorlesungsstunden.

  • Eins ist klar: wenn ein potentieller Dieb (und ich meine hier nicht irgendwelche Amateure) ein Fahrzeug unbedingt haben wollen, dann kriegen die das auch. Und wenn sie es auf einen Abschleppwagen raufzerren, das würde zudem in einer Stadt noch nicht mal auffallen.


    Immer abschließen, vielleicht noch ne Zündkreisunterbrechung einbauen, [...]

    Das bringt nix, wenn die mit einem Abschleppwagen anrücken. Dazu noch ein GPS Blocker, der nebenher noch GSM und 3G blockt und solange beim Fahrzeug verbleibt, bis das Ortungszeug und was sonst so stört ausgebaut oder deaktiviert ist, dann machst nimmer viel. Solche Geräte kosten nicht die Welt.

    Das haben unsere Forstverwaltungen schon vor Jahren festgestellt. Gegen Holzdiebstahl wurden Ortungsgeräte verbaut. Ratet mal, wie lange das etwas gebracht hat...

    Nach nicht mal einem Jahr haben sie es wieder bleiben lassen, weil die Holzdiebe gleich den GPS Blocker dabei hatten und dann halt das Ortungsgerät auch noch als Schaden zu verbuchen war.


    flo

  • Das aber alles nur als ganz grober Hinweis; man kann diese Thematik hier nicht vollständig und rechtssicher abschließend beleuchten. Mein Erstunterricht darüber für Polizeianwärter umfasste seinerzeit mindestens 4 Vorlesungsstunden.

    Thema im ersten Ausbildungsjahr (Landespolizeischule Sögel), immer wieder und in der Thematik erweitert:thumbup:.

    Dieser "Küsschen links, Küsschen rechts" Scheiß. Im Norden sagt man Moin.

    Bei Sympathie nickt man vielleicht dazu.

  • Bis jetzt hatte ich nur eine Einbruchsüberraschung8| ,das war in den Nachwendewirren 1994 wo es bei der nun Arbeitslosen Jugend eine Art Sport war DDR - Fahrzeuge aufzuknacken zu fahren oder auszuräumen . Vor mir hatte es schon meinen Onkel erwischt der zwar eine Garage hatte, aber seinen Trabant Bj:1989 ausnahmsweise eine Nacht im Jahre 1992 vors Haus Parkte um Früh eher starten zu können , genau da griffen sie zu .Seitenscheibe zerkloppt weggefahren und auf einem Feldweg nicht weit in ein Schlachtfeld verwandelt . Es blieb nur noch die 450,- DM Gebühr fürs beräumen zu zahlen. Also ich war gewarnt ! Es war ja nur eine Frage der Zeit , Was machen? Als erstes einen versteckten Schalter für die Zündung eingebaut. Gegen das aufbrechen konnte man nichts installieren bei einer Duroplast Karosse:/. Also lass ich sie rein , aber drinnen muss sie richtig was erwarten :cursing: !? Höllen qualen sollen sie leiden . Dann kam mir eine Idee :/. Man nehme ein noch weiches Sofakissen und bestücke es mit einem Brett mit 10 cm langen Nägeln auch Hartmetall mit Sollbruchstelle als Schrot, auch paar Schrauben als Wiederhaken,das ganze noch extra scharf feilen .Die Füllung des Kissens etwas entfernen den Bezug wieder drüber und ab auf den Fahrersitz damit. Jetzt musste ich daran denken das ich vor fahrt antritt das ,,Nagelkissen'' rüber räume ,einmal war es mir doch passiert nicht daran gedacht || konnte mich aber noch abfangen das sich nur zwei Nägel nen cm Tief einprägten. Aber das war die Nagelprobe8o. Es sollte noch im gleichem Jahr 3 Tage nach Weihnachten soweit sein , Es hatte geschneit und als ich früh auf den Parkplatz kam war meine Türklinke abgetreten und eine Blutspur zog sich über den Schweller durch den Schnee.(Ach hier wurde ein Schwein geschlachtet) Hab den Tatort abgesperrt weil schöne Spuren im Schnee waren und hab mich hoffnungsvoll zur Polizei fahren lassen . Bis dato hab ich mit denen noch nie zu tun gehabt also unvoreingenommen .1. Bulle von Tölz 2 hörte sich wiederwillig an das mein Auto aufgebrochen wurde .Als er fragte was ist es denn für Auto ? Nu MEIN Trabi =Omachte er sein Tagebuch zu ,und er frug wo ist das genau ? Ich , Strasse der Einheit'' Er ,ach bis dort naus fahrn mir heut ni erst ! Anzeige aufgenommen untätig geblieben nach drei Monaten ergebnislos eingestellt. Nun ja da draußen läuft noch einer rum mit einem Narbensalat am A...

    War echt ekelig ,hing richtig Fleisch im Gewinde<X . Und vier Hartmetallnägel sind weggebrochen 100% im A.. so muss es sein ! :thumbup:   :) Ahoi

    Wenigstens hast du DNA Material sicher gestellt.:D:D:D:groehl::groehl::groehl:

    Ja ich als Bürger konnte DNA , Fingerabdrücke , Fußspuren liefern und einen Tatverdächtigen nennen den sie kannten , Spätestens jetzt hätte die Polizei Arbeit beginnen müssen ! Hat sie aber nicht . Macht bei der Kuschel Justiz auch keinen Sinn wenn Sozial Stunden statt Steinbruch die Belohnung sind .

  • Bis jetzt hatte ich nur eine Einbruchsüberraschung8| ,das war in den Nachwendewirren 1994 wo es bei der nun Arbeitslosen Jugend eine Art Sport war DDR - Fahrzeuge aufzuknacken zu fahren oder auszuräumen . Vor mir hatte es schon meinen Onkel erwischt der zwar eine Garage hatte, aber seinen Trabant Bj:1989 ausnahmsweise eine Nacht im Jahre 1992 vors Haus Parkte um Früh eher starten zu können , genau da griffen sie zu .Seitenscheibe zerkloppt weggefahren und auf einem Feldweg nicht weit in ein Schlachtfeld verwandelt . Es blieb nur noch die 450,- DM Gebühr fürs beräumen zu zahlen. Also ich war gewarnt ! Es war ja nur eine Frage der Zeit , Was machen? Als erstes einen versteckten Schalter für die Zündung eingebaut. Gegen das aufbrechen konnte man nichts installieren bei einer Duroplast Karosse:/. Also lass ich sie rein , aber drinnen muss sie richtig was erwarten :cursing: !? Höllen qualen sollen sie leiden . Dann kam mir eine Idee :/. Man nehme ein noch weiches Sofakissen und bestücke es mit einem Brett mit 10 cm langen Nägeln auch Hartmetall mit Sollbruchstelle als Schrot, auch paar Schrauben als Wiederhaken,das ganze noch extra scharf feilen .Die Füllung des Kissens etwas entfernen den Bezug wieder drüber und ab auf den Fahrersitz damit. Jetzt musste ich daran denken das ich vor fahrt antritt das ,,Nagelkissen'' rüber räume ,einmal war es mir doch passiert nicht daran gedacht || konnte mich aber noch abfangen das sich nur zwei Nägel nen cm Tief einprägten. Aber das war die Nagelprobe8o. Es sollte noch im gleichem Jahr 3 Tage nach Weihnachten soweit sein , Es hatte geschneit und als ich früh auf den Parkplatz kam war meine Türklinke abgetreten und eine Blutspur zog sich über den Schweller durch den Schnee.(Ach hier wurde ein Schwein geschlachtet) Hab den Tatort abgesperrt weil schöne Spuren im Schnee waren und hab mich hoffnungsvoll zur Polizei fahren lassen . Bis dato hab ich mit denen noch nie zu tun gehabt also unvoreingenommen .1. Bulle von Tölz 2 hörte sich wiederwillig an das mein Auto aufgebrochen wurde .Als er fragte was ist es denn für Auto ? Nu MEIN Trabi =Omachte er sein Tagebuch zu ,und er frug wo ist das genau ? Ich , Strasse der Einheit'' Er ,ach bis dort naus fahrn mir heut ni erst ! Anzeige aufgenommen untätig geblieben nach drei Monaten ergebnislos eingestellt. Nun ja da draußen läuft noch einer rum mit einem Narbensalat am A...

    War echt ekelig ,hing richtig Fleisch im Gewinde<X . Und vier Hartmetallnägel sind weggebrochen 100% im A.. so muss es sein ! :thumbup:   :) Ahoi

    Bei deinem Text muss ich direkt wieder an die Film-Reihe "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson denken, seine dort gezeigten Einbruchsicherungen sind deinem Diebstahlschutz von damals ebenbürtig!

    Ja den Film kenne ich , :)Ein wirksamer Schutz vor Dieben ist auch der Verzicht auf Statussymbole ,alles was nicht angesagt ist genießt die meiste Ruhe.

  • Bei deinem Text muss ich direkt wieder an die Film-Reihe "Ein Mann sieht rot" mit Charles Bronson denken, seine dort gezeigten Einbruchsicherungen sind deinem Diebstahlschutz von damals ebenbürtig!

    Ja den Film kenne ich , :)Ein wirksamer Schutz vor Dieben ist auch der Verzicht auf Statussymbole ,alles was nicht angesagt ist genießt die meiste Ruhe.

    Also doch lieber mit curryfarbenem Flokati aussen und Leoteppich innen bekleben den kleinen Würfel!?

    1.Auto: Polo 6N1_ SwissLine _ BJ'99 _ 60PS _ Automat _ 08.2018-heute _ Name: PoloCH

    2.Wagen: Charger R/T RWD _ BJ'14 _ 375PS _ Automat _ 01.2020-heute _ Name: Schildi

    3.Wunschauto: Jimny GJ _ CompactTop 4x4 _ 102PS _ Manuell _ Foren-Listenplatz 182 _ Name: Jimnynuten